Nicolussi Castellan Eduard

* 15.11.1959     † 21.08.2017     (57 Jahre)

Parte Nicolussi Castellan Eduard

15 thoughts on “Nicolussi Castellan Eduard

  1. Peter gruber sagt:

    Peter, Annabella u Oskar,

    Lieber Eduard,
    Du wirst uns fehlen auf unserer Terrasse, wir haben uns nur kurz kennengelernt aber deine Hilfsbereitschaft u sympathische Art hat uns sehr gefallen. Wer wird jetzt die Krähen füttern ? In Erinnerung deine Nachbarn

  2. Aranka & Hanno sagt:

    Ganz still und leise, ohne ein Wort, gingst du von deinen Lieben fort, du hast ein gutes Herz besessen, nun ruht es still, doch unvergessen; es ist so schwer, es zu verstehen, dass wir dich niemals wieder sehen … Ruhe in Frieden

  3. Das Team der Abteilung Kinderbetreuung sagt:

    Lieber Eduard Nicolussi,

    Die Nachricht vom Heimgang hat uns sehr betroffen gemacht.
    Auch wir haben dich als offenen und herzlichen Menschen kennengelernt und hätten gerne mehr Zeit mit dir gehabt.
    Liebe Familie Nicolussi-Castellan, auch wir wünschen ihnen viel Kraft und sind in Gedanken bei ihnen.

    Das Team der Abteilung Kinderbetreuung

  4. Betriebsratsgremium Arb. BR /Vors. Heidemarie Frühauf sagt:

    Tief betroffen sage ich “DANKE”
    dich gekannt zu haben!
    Auch mir fehlst DU!

  5. Betriebsratsgremium Ang. BR /Vors. Barbara Griehsler sagt:

    Kein Treffen mehr am Kopierer – Du fehlst;
    kein Treffen mehr in der Küche -Du fehlst;
    keine Tür und Angelgespräche mit Lachen und deinem so netten Akzent- Du fehlst!
    Du fehlst mir und allen, die dich kannten-
    Danke, dass wir dich kennen lernen durften, dich um uns hatten, du ein wichtiger Teil unseres Arbeitsleben warst.
    Unser innigstes Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen .

  6. Das Team des Nachbarschaftszentrum-16 Ottakring sagt:

    Lieber Eduard, danke für deine Zeit, die du in uns investiert hat, deine fröhliche und bodenständige Art und deine Umsicht. Du hast mit deinem positiven Zugang und deinem Engagement gleich Zugang zu uns gefunden. Schade, dass unsere gemeinsame Zeit im Hilfswerk so kurz war.

  7. Sabine Strobl-Heinrich sagt:

    Sabine Strobl-Heinrich – im Namen aller Kolleginnen und Kollegen der Abt. Wohnungslosenhilfe – Wiener Hilfswerk

    Lieber Kollege Eduard Nicolussi,
    mit tiefer Betroffenheit und Demut halten wir inne.
    Die gemeinsame Zeit war leider viel zu kurz, aber wir sind dankbar dich als einen sympathischen und umsichtigen Menschen und wertgeschätzten Kollegen gekannt zu haben – diese Erinnerung bleibt.
    Liebe Familie Nicolussi,
    unsere Gedanken sind bei Ihnen, wir wünschen unendlich viel Kraft in dieser schweren Zeit!

  8. Evi Pohl-Iser sagt:

    Lieber Eduard!
    Langsam müssen wir es akzeptieren und realisieren, dass du nicht mehr auf einen Austausch vorbeikommst, kurz in der Tür stehst um was abzuklären, ein Lächeln uns zuwirfst.
    Die Zeit war viel zu kurz, wir hatten uns viele Jahre gemeinsame Arbeit und viel Neues ausgedacht.
    Es wollte nicht sein. Wir sind unendlich traurig.

    Liebe Familie Nicolussi-Castellan, wir wünschen Ihnen aus ganzem Herzen viel Kraft!

    das Team aus Hilfe und Pflege daheim
    in Vertretung Hilde Berr, Julia Gaviano, Magdalena de Albuquerque, Alex Ghobrial, Lili Kovacevic, Miro Kavazovic, Evi Pohl-Iser

  9. Team des Nachbarschaftszentrum 7 und Abteilung Nachbarschaftszentren sagt:

    Lieber Eduard!
    Ein wohlbekannter Spruch lautet: “Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen!”
    Danke, dass wir dir begegnen durften!
    Du bist für uns ein großes menschliches Vorbild im Umgang miteinander! Wir vermissen dich!
    All deinen Lieben viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit!

  10. EDV Team - Wiener Hilfswerk sagt:

    Lieber Eduard,

    in deiner leider viel zu kurzen Zeit im Wiener Hilfserk, durften wir die meiste Zeit mit dir verbringen. Du warst für uns nicht nur Kollege, sondern auch ein guter Berater, Moderator und Mentor, der in den herausforderenden Zeiten immer einen kühlen Kopf, einen guten Ratschlag oder die Lösung parat hatte – und das sogar bei eigenem Zeitdruck.

    Danke, dass du für uns da warst – wir vermissen dich sehr und wirst uns immer in Erinnerung bleiben!

    Deine EDVler – Dominik, Alexander und Martin

  11. Das Team des Nachbarschfatszentrum 3 - Landstrasse sagt:

    Lieber Eduard Nicolussi,

    leider durften wir nur kurz mit dir zusammen arbeiten, aber du hast dich von der ersten Minute als aufmerksamer und freundlicher Kollege gezeigt. Sehr gerne hätten wir dich noch öfter in unserem Zentrum begrüßt. Wir wünschen dir eine gute letzte Reise und deinen Angehörigen viel Kraft für die kommenden Wochen.

  12. Facility Management Team - Wiener Hilfswerk sagt:

    Das schönste Denkmal, was ein Mensch bekommen kann, steht im Herzen der Mitmenschen.

    Lieber Eduard, die Zeit mit Dir war viel zu kurz. Wir haben gerade erst begonnen, Dich richtig kennen zu lernen. Du hast mit deiner offenen, gutherzigen und immer positiven Art bei uns allen bleibenden Eindruck hinterlassen.

    Wir werden dich vermissen!

    Dein Facility Management Team – Christian, Conny, Ion, Joachim, Tomi, Marinko, Michi, Oleg, Seyed, Yasar

  13. Das Team des Nachbarschaftszentrum 17 - Hernals sagt:

    Lieber Eduard Nicolussi,
    wir danken dir für dein Engagement – selbst die viel zu kurze Zeit der Zusammenarbeit hat gezeigt, was für ein umsichtiger und freundlicher Kollege du bist. Wir werden dich vermissen. Wir wünschen deiner Familie viel Kraft für die kommende Zeit.

  14. Andreas & Nicole Kögl sagt:

    Mein lieber Freund, viel zu früh bist Du von uns gegangen. Deine Familie weint, ich bin in Trauer und denke, wir hätten noch so viel zu reden gehabt. Ich bin froh, Dich gekannt zu haben. Mach`s gut

    Lieber Edi! Ich kannte dich nur kurz, aber ich hatte dich sofort als liebenswerten und fröhlichen Menschen in mein Herz geschlossen. Schade, dass du so früh von uns gegangen bist – zusammen hätten wir bestimmt noch einige schöne Stunden verbracht. Mit lieben Gedanken, Nicole

  15. Christa Fiegl sagt:

    Als der Regenbogen verblasste, da kam der Albatros; und er trug mich mit sanften Schwingen weit über die sieben Weltmeere.
    Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
    Ich trat hinein und ich fühlte mich geborgen. Ich habe euch nicht verlassen, ich bin euch nur ein Stück voraus.

Neuer Eintrag
A Weihnachtsliachtl für di
A Weihnachtsliachtl für di
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
Wolfgang Köck
A Osterkerzl für di
A Osterkerzl für di
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
Wolfgang Köck
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
Ruhe in Frieden
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
A Liachtl für die Reise
In stillem Gedenken
Annette Tremmel
Dieter und Angela
Erinnerung ist Begegnung
Erinnerung ist Begegnung
Johann Ignaz Tüchler
Petra Weingartshofer
Ruhe in Frieden Holzinger Sepp (Porreal)
dieter und angela
Susi Sperber
Betriebsrat Arbeiter d. Wiener Hilfswerk
Betriebsrat Angestellte d. Wiener Hilfswerk
deine Nichte Magda
In tiefer Betroffenheit. Beate
in tiefer Betroffenheit – Monika B.
Edith Zivkovic
Neue Kerze anzünden