Raggl Herbert

* 15.05.1960     † 02.08.2021     (61 Jahre)

Parte Herbert Raggl

53 thoughts on “Raggl Herbert

  1. Carina, Martin und Vincent sagt:

    “Oft fragte ich mich – wo wirst du sein,
    nachdem du diese Welt verlassen hast.
    In der Stille meiner Gedanken fand ich
    in meinem Herzen die Antwort darauf.”

    In Liebe…
    Carina, Martin und Vincent

  2. Hermann Reifeltshammer sen. Altheim sagt:

    Liebe Trauernde!
    Wenn ein geliebter und beliebter Mensch aus der Familie viel zu früh stirbt, lässt sich der Schmerz kaum ertragen. Wir fühlen uns hilflos und wir können nichts tun, um ihn wieder zum Leben zu bringen. In so einer Situation gibt uns die Bibel echten Trost. Hiob, ein treuer Diener Gottes, glaubte fest an die Auferstehung. Er fragte: „Wenn ein Mensch stirbt, kann er wieder leben?“ Dann sagte er zu Jehova: „Du wirst rufen und ich werde dir antworten. Nach dem, was deine Hände geschaffen haben, wirst du dich sehnen.“ Hiob wusste also, dass sich Jehova sogar darauf freut, die Toten aufzuerwecken (Hiob 14:13-15). Was dürft Ihr demnach erwarten? In der Vergangenheit lebten die Auferstandenen wieder auf der Erde bei ihrer Familie und ihren Freunden. So wird es auch in Zukunft sein, nur noch viel besser: Den Auferstandenen steht in Aussicht, für immer auf der Erde zu leben (Psalm 37:29). Sie werden nie mehr sterben müssen. (Offenbarung 21:3-5). Und das Leben wird dann ganz anders sein, als wir es heute kennen. Es wird keinen Krieg, keine Verbrechen und keine „Krankheiten“ mehr geben (Jesaja 33:24). Das, und noch viel mehr an sehr Wünschenswerten verspricht unser Schöpfer in seinen Buch, die Bibel. Mögen Euch diese Wahrheiten in eurer Trauer, Trost und Hoffnung geben!

  3. Raggl Ingrid sagt:

    Liebe Sylvia,

    Ich möchte Dir noch ein Lied “schenken”, das meiner Freundin,
    die leider das gleiche Schicksal teilt wie Du,
    immer wieder Halt, Kraft und Stärke gibt, aufzustehen und weiterzumachen.

    AN DEINER SEITE – UNHEILIG

    Bleib still liegen mein Herz
    erschreck Dich nicht,
    Ich bin ein Freund der zu Dir spricht:

    Ich hab gewartet und gehofft,
    dass der Moment vielleicht niemals kommt,
    dass er einfach vorüber geht,
    oder vielleicht niemals geschieht.

    Ich schau zurück auf eine wunderschöne Zeit,
    warst die Zuflucht und die Wiege meines Seins,
    hast gekämpft und jeden Moment mit mir geteilt.
    – Ich bin stolz –
    auch jetzt bei Dir zu sein.

    Ich fang ein Bild von Dir
    und schließ die Augen zu,
    dann sind die Räume nicht mehr leer,
    lass alles andere
    einfach ruhen.

    Ich fang ein Bild von Dir
    und dieser eine Augenblick
    bleibt mein Gedanklicher Besitz
    den kriegt der Himmel nicht zurück.

    Du kamst zu mir vor jedem allerersten Ton,
    als das Zeitglas unerschöpflich schien,
    Du hast gelebt in jedem Sturm mit mit
    gekämpft, nie etwas verlangt, nur
    gegeben und geschenkt.
    Hast mir gezeigt was wirklich wichtig ist,
    hast ein Lächeln gezaubert mit Deinem stillen
    Blick, ohne jedes Wort,
    doch voll von Liebe und Leben,
    hast so viel von Dir an mich gegeben.

    Ich schau zurück auf eine wunderschöne Zeit,
    warst die Zuflucht und die Wiege meines Seins,
    hast gekämpft und jeden Moment mit mir geteilt,
    – Ich bin stolz-
    auch jetzt an deiner Seite zu sein.

    Ich fang ein Bild von Dir….

    Ich lass Dich gehen und wünsche Dir
    alles Glück der Welt, in diesem Augenblick
    bist DU das einzige was zählt,
    lass Dich fallen und schlaf ganz einfach ein,
    DENN
    ICH WERDE FÜR IMMER AN DEINER SEITE SEIN!!

    Vielleicht können auch Dir diese Zeilen Kraft und Zuversicht geben, immer wieder nach vorne zu blicken und Dich immer wieder spüren lassen, dass Herbert auch weiterhin an DEINER SEITE IST.

  4. Sylvia Raggl sagt:

    Erinnerung ist das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können

    Wir möchten uns auch auf diesem Weg recht herzlich für die vielen entzündeten Kerzen und die liebevollen Kondolenzen bedanken. Dies war uns eine große Hilfe in den letzten Tagen. Herbert wollte noch bei uns bleiben und wir wollten ihn festhalten. Wir haben lange Zeit hart gekämpft, doch leider verloren.. Was uns bleibt ist Dankbarkeit und die Erinnerung an einen sehr wertvollen Menschen. Er wird für immer in unseren Herzen bleiben.

    Danke Sylvia, Stephan und Carina mit Familien

  5. Zita Raggl sagt:

    Liebe Trauerfamilien
    Liebe Irmgard

    Alles hat seine Zeit,
    es gibt eine Zeit der Freude, eine Zeit der Stille,
    eine Zeit der Schmerzen, der Trauer und eine Zeit der dankbaren Erinnerungen
    Aufrichtige Anteilnahme der ganzen Familie besonders dir Irmgard
    Deine ehemalige Arbeitskollegin Zita Raggl

  6. Florian Walch sagt:

    Liebe Trauerfamilie, lieber Stephan,

    mein aufrichtiges Beileid zu eurem tragischen Verlust. Ich kann die Trauer und den Schmerz, der in solch traurigen Tagen hervor kommt nachvollziehen und wünsche euch viel Kraft und Mitgefühl in dieser Zeit. Ich werde Herbert stets mit seiner positiven Art und Ausstrahlung in Erinnerung behalten. Ruhe in Frieden.

    In stiller Anteilnahme
    Florian

  7. Josef Siegele sagt:

    Liebe Trauerfamilie,
    unser aufrichtigstes Beileid zu Eurem schweren Verlust.
    Wir haben uns stets gefreut wenn Herbert zu uns gekommen ist und werden Ihn stets als lieben und hilfsbereiten Menschen in allerbester Erinnerung behalten.
    Viel Kraft in dieser schweren Stunde wünscht,
    Familie Josef Siegele, Dias

  8. Rauth Monika sagt:

    Liebe Sylvia, liebe Trauerfamilie,
    wir möchten euch auf diesem Wege unser herzliches Beileid aussprechen. Tief erschüttert von dem Heimgang deines lieben Herbert, euren herzens guten Vaters,
    wünschen wir euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.
    Dies endbietet euch,
    Monika & Arnold Rauth aus Arzl

  9. Familie Venier Klaus & Bianca Schönwies sagt:

    Was im Herzen liebevolle Erinnerungen hinterlässt und unsere Seele berührt, kann weder vergessen werden noch verloren gehen! Liebe Silvia, Lieber Stefan & Carina werte Trauerfamilie. Tief berührt Und betroffen möchten wir unser Mitgefühl zum Ausdruck bringen und wünschen euch ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit. Leider können wir uns nicht persönlich von Herbert verabschieden, sind aber in Gedanken bei euch……

  10. Hedi und Gerhard Schweighofer sagt:

    Liebe Trauerfamilie, es sind schon einige Jahre her als wir von Herbert, damals Mitarbeiter der Fa. Tangl beliefert wurden. Lieber Herbert für eine Kaffeepause hatten wir immer Zeit . Gerne erinnern wir uns an deine herzliche und fröhliche Art. Wir wünschen dir alles Gute für deine letzte Reise und freuen uns auf ein Wiedersehen…..
    Viel Kraft an die Trauerfamilie. Hedi und Gerhard Schweighofer Hotel Fortuna See Paznaun

  11. Waltraud und Bruno sagt:

    Liebe Trauerfamilie,

    es ist egal,
    zu welchem Zeitpunkt,
    man einen Menschen verliert,
    es ist immer zu früh
    und es tut immer weh.

    Uns fehlen die Worte das Herbert nicht mehr unter uns ist –
    wir wünschen Euch viel Kraft bei dieser Trauer.

  12. Fam Schranz sagt:

    Liebe Trauerfamilie.

    Ach, es ist ja kaum zu fassen, daß du nie mehr kehrst zurück. So jung mußt du dein Leben lassen, zerstört ist unser aller Glück.

    Ach, es ist ja kaum zu fassen, daß du nie mehr kehrst zurück. So jung mußt du dein Leben lassen, zerstört ist unser aller Glück.

  13. Familie Wille sagt:

    Herbert…

    … immer freundlich und bescheiden,
    … immer ein Lächeln im Gesicht,
    … immer hilfsbereit und pflichtbewusst,
    … ordentlich, fleißig und tierliebend,
    … strahlte durch seine angenehme Art
    so viel Ruhe, Geduld und Gelassenheit aus.
    … einfach ein großartiger Mensch!

    Liebe Trauerfamilie!

    Wir wünschen euch sehr viel Kraft, um das Unfassbare zu ertragen.

    Wir sind unendlich traurig, dass Herbert den Kampf gegen seine schwere Krankheit verloren hat!

    Reinhard, Monika
    Anna, Julia und Johannes Wille

  14. Birgit mit Otto, Nico, Julia und Theresa sagt:

    „Menschen treten in unser Leben und begleiten uns eine Weile… einige bleiben für immer… denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen“

    Lieber Herbert,
    wir werden dein Lachen nie vergessen und gelacht haben wir viel zusammen – das wird uns fehlen.
    Die gemeinsamen Feste und Feiern werden ohne dich nicht mehr dasselbe sein. Aber auch wenn du jetzt nicht mehr hier bist, bleibt dein Platz in unserer Mitte.

  15. Martin Gstrein sagt:

    Liebe Sylvia, Liebe Trauerfamilie,

    Die Nachricht vom Ableben von Herbert hat auch die Feuerwehrkameraden*innen von Karres tief erschüttert. Auch, wenn ihn nicht alle persönlich kannten, eilt ihm sein Ruf als liebevoller Kamerad voraus.

    Wir wünschen Euch viel Kraft und Zuversicht in dieser schweren Zeit.
    R.I.P. Herbert
    Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr

    Kommandant Martin Gstrein

  16. Kathrin sagt:

    Lieber Onkel Herbert!
    Es gab so viel über die zum sage aber es fahlen die Worte.
    So viele Erinnerungen dia iatz einfach schmerzen. Warsch immer für ins da. Dei Familie war dir des wichtigste. Sogar in deine schwersten Stunde hasch se über di gstellt. I woas amal kenn mar wieder zamm lache wia friager.
    Danke für alles mir weare di nia vergesse.
    Kathrin und Rene mit Amelie und Benjamin

  17. Andrea und Thomas sagt:

    Was im HERZEN liebevolle Erinnerungen
    hinterlässt und unsere Seele berührt,
    kann weder vergessen werden,
    noch verloren gehen.

    Liebe Sylvia, Carina mit Martin u. Stephan mit Mirjam
    Herbert war ein ganz besonderer Mensch. Viele schöne
    Erlebnisse und
    Begegnungen bleiben uns unvergessen.
    Wir wünschen euch in dieser schweren Zeit ganz viel Kraft.
    Sind in Gedanken bei euch.

  18. Alfred Doblander sagt:

    Der Verstand kann es nicht fassen,

    der Mund kann es nicht sagen,

    nur euer Herz kann es fühlen

    was ihr verloren habt.

    Vertraut auf Eure Erinnerungen

    sie bleiben unvergesslich.

    Vertraut auf Eure Liebe

    sie gibt Euch Kraft und Zuversicht.

    In stiller Anteilnahme
    Alfred und Annamarie

  19. Hannes Staggl - Hotel Hirschen sagt:

    Liebe Sylvia, liebe Trauerfamilie

    Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren.”
    Johann Wolfgang von Goethe

    Gemeinsam durfte ich mit Herbert über 4 Jahre in der Hauptschule einen Teil unseres Lebens gemeinsam gehen.
    Für mich war Euer Herbert immer ein ganz besonderer Mensch.

    Wir wünschen Euch viel Kraft für die Stunden des Loslassens.

    Edith und Hannes mit Familie

  20. Feuerwehr Tarrenz sagt:

    Liebe Sylvia!
    Liebe Trauerfamilie!

    Es ist nie der richtige Zeitpunkt,
    es ist nie der passende Tag,
    es ist nie alles gesagt,
    es ist immer zu früh…

    … und doch…
    da sind Erinnerungen, Gedanken, Geschichten,
    Gefühle, gemeinsam Erlebtes, Höhen und Tiefen

    einfach Momente, die einzigartig, die unvergessen,
    die besonders- die einfach waren.
    Und diese Momente gilt es festzuhalten und im
    Kopf und Herz zu bewahren.

    Die Feuerwehr Tarrenz möchte dir, lieber Herbert, DANKE sagen
    für 46 Jahre Einsatz zum Dienste am Nächsten!
    20 Jahre davon als Kommandant, in denen du viel geschaffen hast, wovon wir heute noch profitieren! Dein Wissen, deine Energie und deine offene, freundliche Art sind Vermächtnis für uns alle.

    Unser tiefstes Mitgefühl gilt Sylvia und der gesamten Familie.

    Im Namen der gesamten Feuerwehr Tarrenz ein herzliches Dankeschön für deine Kameradschaft und deine Freundschaft!

    Herbert, ruhe in Frieden.
    Ein letztes Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!

    Kommandant Christoph Doblander

  21. Willi Schatz sagt:

    Liebe Sylvia, werte Trauerfamilie,

    Die Nachricht über das Ableben von Herbert trifft mich schwer.
    Mit Herbert war ich in seiner Zeit als Feuerwehrkommandant sehr viel gemeinsam unterwegs. Vieles haben wir gemeinsam besprochen und auch umgesetzt. Dabei habe ich Herbert als einen Mann mit “Handschlagqualität” kennen und schätzen gelernt. Alle seine Vorhaben ist er immer mit Besonnenheit angegangen und dann auch umgesetzt-
    Nicht vermissen und unvergessen bleiben für mich auch die kameradschaftlichen Zeiten, auch wenn sie manches Mal von längerer Dauer waren.
    Herbert wird mir als wertvoller, hilfsbereiter Mensch in unvergessener Erinnerung bleiben. Ruhe in Frieden Herbert!

    Bei solchen schweren Schicksalsschlägen gibt es keine passenden Worte des Trostes.
    Aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft in der für euch so schweren Zeit des Abschiednehmens –

    Willi Schatz mit Familie

  22. Fam. Manfred Wegleiter, Haiming sagt:

    Liebe Silvia, lieber Stefan mit Trauerfamilie!
    Wir drücken unsere aufrichtige Anteilnahme am Heimgang eures geliebten Herbert aus. Viel Kraft in dieser so schweren Zeit des Abschiednehmens. Die Erinnerung an diesen so guten Menschen und seine positiven Werke wird für immer bleiben.

  23. Fam. Fürstauer sagt:

    Jedes Buch hat ein letztes Kapitel,
    aber ihr könnt es immer wieder öffnen
    und euch an die schönsten Seiten erinnern!

    Lieber Herbert, ruhe in Frieden
    Aufrichtige Anteilnahme entbieten
    Stefan & Christine mit Florian & Samuel

  24. Gebi u. Erika Schnitzler sagt:

    Liebe Sylvia , Liebe Trauerfamilie!

    „Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
    aber Du bist überall, wo wir sind.“

    Tief berührt möchten wir unser Mitgefühl aussprechen, und wünschen Euch ganz viel Kraft in dieser schweren Zeit.

  25. Florian mit Elisabeth und Valentina sagt:

    Liebe Sylvia, liebe Carina und Martin, lieber Stephan.

    Unser aufrichtiges Beileid und Anteilnahme zu eurem schweren Verlust. Wird sind in Gedanken immer bei euch in dieser schweren Zeit.

    Lieber Herbert,

    “zuerst wart ihr Bekannte, dann Freunde und mittlerweile Familie”
    Diesen Satz schrieb mir einst deine Tochter Carina in ein Geschenk. Und genau so fühlte ich mich seit meinem ersten Besuch bei euch in Tarrenz. Immer Willkommen und immer a Lochen im Gesicht seit dem ersten Tog – so hob i di kennengelernt. Unzählige lustige Gespräche und Mittagessen auf enkra Terrasse und oa Schnapsl oder zwoa homma schun a gebockt. I erinner mi no guat an dei herzhaftes Lochen wenn da Osttiroler a neues “torrenter Wort” glernt hot und i des oba drei Mol folsch ausgsprochn hob. Und is erste Gossenfest von mia bei enk, oda die 14 Stund auf da Baustelle von Carinas Haus wo i ma zu Mittog schun gedenkt hob “weat der Mensch denn überhaupt nit miad”.
    Du konnsch stolz sein wie du dei Leben gleb hosch und deine Werte deinen Engsten vermittelt hosch.
    Mia wean die nie vergessen und auf den Weg sog i da Danke für die zahlreichen gemeinsamen Momente. Mochs guat daweil.

  26. Irmgard Gastl sagt:

    Stets bescheiden, allen helfend,
    so hat jeder dich gekannt.
    Hast dein Bestes stets gegeben,
    ruh in Frieden und hab Dank!

    Lieber Herbert!
    Auch wenn sich unsere Wege schon vor langer Zeit getrennt haben,
    werde ich dich immer im Herzen behalten und nie vergessen,
    denn die Liebe steht über allem!

    Deine Schwester Irmgard

  27. Jürgen und Claudia Neururer mit Familie sagt:

    Die Zeit heilt nicht alle Wunden
    sie lehrt uns mit dem Unfassbaren umzugehen.

    Unser tiefes Mitgefühl in dieser schweren Zeit.

  28. Hotel Bergland sagt:

    Liebe Trauerfamilie!
    Zum Heimgang von Herbert möchten wir unser herzliches Beileid aussprechen!

    Wir haben uns immer sehr gefreut, wenn er über die Firma Morandell bei uns im Haus war. Es war immer schön mit Herbert zu “Ratschen”

    Für die kommende Zeit wünschen wir viel Kraft

    Familie Santeler-Dobler
    Hotel Bergland/Plangeroß

  29. Ines Riezler sagt:

    Liebe Sylvia, liebe Carina, lieber Stephan,
    Liebe Trauerfamilie!

    “LIEBE ist…. festhalten,
    LIEBE ist…..verstehen,
    LIEBE ist …..gehen lassen.”
    Drei Sätze die sooo schwer fallen….

    Lieber Herbert!
    Wir möchten dir einfach Danke sagen, Danke dass du ein so toller Nachbar für Opa und Oma warst und uns als Kinder soviel gezeigt hast, wir haben und werden noch oft an dich denken und über dich erzählen. Dir war nichts zuviel. Stundenlanges Traktor fahren lernen bei dir in der Wiese, das reiten auf deinen Pferden, Heu hüpfen, wenn wir bei Opa und Oma waren, waren wir zugleich auch immer herzlich willkommen bei euch und durften bei euren Arbeiten tatkräftig helfen was uns als Kinder so viel Spaß und Freude machte. Wir könnten noch so vieles aufzählen…
    Auch seit wir alle erwachsen sind durfte ein Ratscher wenn wir dich sahen nie fehlen oder ein kurzer Winker über die Straße. Herbert wir werden deine freundliche, hilfsbereite, fröhliche und liebe Art nie vergessen und sind unendlich traurig dass du den Kampf gegen deine Krankheit verloren hast. Deiner Familie wünschen wir wärmende Umarmungen und ganz viel Kraft in diesen schweren Stunden. Wir sind in Gedanken und im Gebet mit euch verbunden und wünschen euch ganz viel Zusammenhalt. Herbert wird als Schutzengel über euch wachen und bei euch sein.
    Ruhe in Frieden!
    Ines & Theresa, Lukas & Nadja
    mit Familie

  30. Robert Wilfinger mit Familie sagt:

    Lieben wir sie deshalb so, die Pferde, weil sie Zeugen sind aus einer längst vergangenen Zeit, in der die Freiheit nicht nur ein bloßes Ideal gewesen sein muss. Einmal hat es diese Freiheit wohl gegeben.

    Liebe Trauerfamilie!

    Wir sind tief betroffen und können es noch gar nicht glauben, dass Herbert leider seinen Kampf gegen die Krankheit verloren hat. Wir wünschen Euch viel Kraft und Zusammenhalt, um die schwere Zeit zu überstehen. Herberts freundliche, höfliche und hilfsbereite Art hat ihn ausgezeichnet. Immer wenn er beim Heuen war, oder mit dem Traktor vorbeigefahren ist hat er gewunken, oder man hat über die Landwirtschaft und die Pferde philosophiert.

    Wir wünschen Herbert einen Platz auf einer Hochweide, umgeben von wehenden Mähnen, feuchten Nüstern und strahlenden Pferdeaugen, wo er seinen Frieden finden kann.

    DANKE FÜR ALLES HERBERT – für die wunderbaren Momente, die außergewöhnlichen und lustigen Augenblicke und die berührenden Begegnungen, die wir zusammen im Norikerverein damals hatten.

    Wilfinger Robert und Monika, Victoria, Thomas und David

  31. Petra sagt:

    Liebe Sylvia mit Familien…

    Es gibt keine passenden Worte des Trostes,wenn man hergeben muss,was man so sehr liebt.

    Nur annähernd kann ich nachempfinden, welch grosse Trauer bei und in euch herrscht,da ich innerhalb eines Jahres meine Eltern verlor.

    Wenn man so geliebt hat,hält die Liebe über den Tod hinaus.

    Aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft der ganzen Familie in dieser schweren Zeit des Abschiednehmens…

    Allein zu sein! Drei Worte, leicht zu sagen,
    und doch so schwer, so endlos schwer zu tragen.

  32. Nicole Scherl sagt:

    Liebe Freunde und Trauerfamilie!

    Der Mann selbst stirbt und vergeht;

    doch seine Ideen und Handlungen leben fort

    und hinterlassen der Menschheit einen

    unauslöschlichen Eindruck.

    Und so bekommt der Geist seines Lebens

    Dauer und Ewigkeit,

    beeinflußt Gedanken und den Willen

    und trägt dadurch dazu bei,

    den Charakter der Zukunft zu gestalten
    Samuel Smiles

    Liebe Carina, Lieber Stephan!
    Eure lieben Zeilen an euren Papa hier bei den Kondolenzen erwärmen unsere Herzen! Es nimmt uns für einem Moment den Atem zu begreifen dass Herbert nun wirklich fort gegangen ist von dieser Welt, aber es lässt uns so sehr hoffen und wissen dass er nun auch in eine schönere Welt ohne Leid und Schmerzen eintauchen wird! Und er wird euch immer ein treuer Begleiter und Schutzengel sein! Unser tiefstes Mitgefühl ist bei euch, danke dass wir auch ein Teil in seinem Leben mitgehen haben dürfen so ein lieber Mensch und Nachbar dass es einfach weh tut ihn nun nicht mehr sehen zu dürfen und auf an kurzen ratscher mal schnell trifft oder einfach mal schnell rüber gewunken hat! Dass wir ihn nimma mit seine Buabe Traktor fahren sehn…. Er fehlt!!!
    Liebe Sylvia, ihr seit immer so lieb Hand in Hand spaziert…. Das wir so schön fanden…. Es werden auch uns so viel schöne Erinnerungen bleiben.. HERBERT du warst so ein toller Mensch, Ruhe in Frieden!
    Nicole mit Martin und Elias, mit Rudi und Waltraud

  33. Christine und Hermann Gstrein sagt:

    Liebe Sylvia, liebe Trauerfamilie,

    wir sind in diesen schweren Stunden in Gedanken bei euch. Wir wünschen euch viel Kraft und Trost in der Zeit der Trauer und des Abschiednehmens.

    Aufrichtige Anteilnahme
    Hermann und Christine

  34. Michael, Mary und Aileen Kirschner sagt:

    Gottes Wille kennt kein Warum …

    Liebe Sylvia, liebe Carina, lieber Stephan!

    Auf diesem Wege möchten wir Euch unsere aufrichtige Anteilnahme entbieten!

    In Gedanken bei Euch;

  35. Fam. Gomig Josef und Johanna sagt:

    Liebe Trauerfamilie!

    Herr gib ihm die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte ihm. RIP. Ruhe in Frieden Herbert.
    Unser aufrichtiges Beileid allen Angehörigen und Freunden.

  36. Christine Venier sagt:

    Lieber Herbert,

    i war so alt wie der Julian als du in inser Familie kemme bisch. Hon immer schua hart gwartet bis du kimmsch, dann hosch mi auglupft und in die Luft gschmisse. Wia i kheiratet hab war klar, dass du mein Trauzeuge wersch.
    Für mi bisch und bleibsch mei groaßer Bruader, mei groaßes Vorbild.
    Bis zletscht hon i khofft und wollts nit wahr habe, dass du für immer gia wersch. Du hosch so kämpft und wolltesch no so viel mit deine Buabe tia.
    Aber der Weg isch zhart gwoare- zu schwer. Iaz konnsch raste.

    Danke, für dia viele schiane Stunde, dia mir miteinand verbracht hobe.
    Danke, dass du immer da worsch, wenn i di braucht hon.
    Danke, für alles.
    Christine

  37. Andrea Walder sagt:

    Liebe Carina!

    Ein Vater hilft – ohne viel Worte
    Ein Vater versteht – ohne viel Worte
    Ein Vater liebt – ohne viel Worte
    Ein Vater geht – ohne viel Worte
    und hinterlässt eine Leere,
    die in Worten keiner auszudrücken vermag!

    Unser herzliches Beileid zu deinem großen Verlust und viel Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit!

    Andrea und Mario mit Ida und Leo

  38. Helga Walch Imst sagt:

    Liebe Trauerfamilie!

    Ich möchte Euch mein aufrichtiges Mitgefühl zu Eurem schweren
    Verlust ausdrücken.

    Herzliche Anteilnahme
    Helga und Helmut Walch

  39. Fam. Gabl Julia sagt:

    Wir wünschen euch Arme, die euch tragen,

    Herzen, die euch Wärme geben,

    Hände die euch halten,

    Menschen die euch zuhören, wenn ihr reden wollt,

    Freunde die eure Tränen trocknen,

    Sonnenstrahlen, die euch zeigen – es gibt noch ein Licht,

    Gedanken die eure Schmerzen teilen,

    Hoffnung, die euch weiter atmen lässt.

    Liebe Sylvia, liebe Carina mit Familie, lieber Stephan mit Familie,
    liebe Trauerfamilien.

    Wir fühlen mit euch und wünschen euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!

    Julia & Martin mit Ida & Luis

  40. Seelos Pamela mit Familie sagt:

    Der Tod kann uns von dem Menschen trennen,
    der zu uns gehörte,
    aber er kann uns nicht das nehmen,
    was uns mit ihm verbindet.

    Lieber Stephan, liebe Mirjam, liebe Trauerfamilie!

    Unser aufrichtiges Beileid und viel Kraft in dieser schweren Zeit
    Pamela, Martin, Anna-Lena und Philip

  41. Raggl Ingrid & Markus sagt:

    Du kannst Tränen vergießen, weil er gegangen ist –
    oder du kannst lächeln, weil er gelebt hat.
    Du kannst Deine Augen schließen und beten,
    dass er zurückkommen wird –
    oder Du kannst Deine Augen öffnen und
    sehen was von ihm geblieben ist.
    Dein Herz kann leer sein,
    weil Du ihn nicht mehr sehen kannst –
    oder es ist voll von der Liebe, die er mit Dir geteilt hat.
    Du kannst dem Morgen den Rücken drehen
    und im Gestern leben –
    oder Du kannst dankbar für das Morgen sein,
    eben weil Du das Gestern gehabt hast.
    Du kannst immer nur daran denken,
    dass er nicht mehr da ist –
    oder Du kannst die Erinnerungen an ihn pflegen
    und sie in Dir weiterleben lassen.
    Du kannst weinen und Deinen Geist verschließen,
    leer sein und Dich abwenden –
    oder Du kannst tun was ER sich wünschen würde:
    lächeln, die Augen öffnen, lieben und weitermachen……….

    Liebe Sylvia, Carina & Martin,
    Stephan & Mirjam
    Liebe Trauerfamilien!

    Herbert war ein äußerst zufriedener, ruhiger, bodenständiger, fleißiger und liebenswerter Mensch, dem seine Familie und seine Arbeit das Wichtigste waren. Wir wünschen Euch von ganzem Herzen ganz viel Kraft, Stärke und Zusammenhalt.

    Unser tiefstes Mitgefühl!
    Ingrid, Markus, Maria, Hanna & Emma

  42. Stephan mit Mirjam, Julian, Dominic und Valentin sagt:

    Lieber Papa
    Was hast Du mir gegeben?
    Mein Leben.

    Dem Leben warst Du zugewandt,
    so haben wir Dich gekannt.
    Du hast uns vieles beigebracht,
    was man lässt und was man macht,
    hast mit uns geweint und auch gelacht,
    und bis zum Schluss an uns gedacht.
    Es tröstet die Erinnerung und deine Liebe die bleibt

    Du warst der beste Papa, ein starker Mann,
    das Versprechen geb ich Dir,
    jetzt und hier,
    dass mit allem, was ich von Dir gelehrt bekommen habe im Leben
    stets werde streben
    und meinen Kindern weitergeben.
    Danke für alles❤️
    Wir werden dich sehr vermissen und haben dich lieb.

  43. Carina mit Martin und Vincent sagt:

    „Alles was schön ist, bleibt auch schön, auch wenn es welkt.
    Und unsere Liebe, Papa, bleibt Liebe, auch wenn wir sterben.“

    Lieber Papa,
    Ich kann nicht glauben, dass du nicht mehr da bist. Du warst der beste Papa für uns und der allerbeste Opa für deine Buaben. Du warst immer da und ich weiß, du wirst auch jetzt weiter für uns da sein.
    Jetzt bist du frei von allem Schmerz.
    Wir werden dich nie vergessen.

    Wir haben dich lieb!!

  44. Huber Ewald u Mary sagt:

    Liebe Trauerfamilie!
    Der Tod ist das Tor zum Licht
    am Ende eines mühsam
    gewordenen Weges.

    Möge euch die Erinnerung an Herbert begleiten ,
    wie ein wärmender Sonnenstrahl.

    Aufrichtiges Beileid und stille Anteilnahme Ewald u Mary Huber

  45. Luise Zoller sagt:

    Faltet zum Gebet die Hände,
    wenn der Schmerz euch endlos quält,
    für die Liebe gibt’s kein Ende,
    die man tief im Herzen trägt.

    Aufrichtige Anteilnahme entbietet euch
    Luise

  46. Fam. Lydia u. Stefan Mark sagt:

    Liebe Silvia , Liebe Carina und Lieber Stefan!

    Arbeit war sein Leben,
    immer tätig seine Hand,
    darum sei ihm Friede gegeben
    in dem schönen Gottesland.

    Aufrichtige Anteilnahme, ich finde erst mal keine Worte ,
    nur eine stille Umarmung .
    Wir wünschen euch in dieser schweren Zeit viel Kraft und Stärke
    binn in Gedanken mit Euch Lydia mit Familie

  47. Elke Santer-Rettenbacher sagt:

    Liebe Silvia, sehr geehrte Trauerfamilie
    Wir wünschen dir/euch ganz viel Kraft und Stärke für die schwere Zeit. Herbert wird euch bestimmt vom Himmel aus beschützen. Alles, alles Gute bin in Gedanken bei dir, Elke mit Familie

  48. Fam. Gabl-Schweigreiter sagt:

    Eine Stimme, die vertraut war, schweigt.
    Ein Mensch, der uns lieb war, ging.
    Was bleibt, sind Liebe, Dank und Erinnerung.

    Liebe Trauerfamilie!

    Wir wünschen euch in dieser Zeit sehr viel Kraft.

    Aufrichtige Anteilnahme entbieten

    Fam. Kathja und Thomas Gabl-Schweigreiter

  49. Fam. Fürstauer sagt:

    Gute Menschen gleichen Sternen,
    sie leuchten noch lange
    nach ihrem Erlöschen!

    Wir wünschen euch viel Kraft für die schwere Zeit des Abschied nehmens!
    Aufrichtige Anteilnahme entbieten euch
    Elke, Othmar & Patrick

  50. Familie Andrea Orasch sagt:

    Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
    von vielen Blättern eines,
    das eine Blatt man merkt es kaum,
    denn eines ist ja keines.
    Doch diese eine Blatt allein,
    war Teil von unserem Leben,
    drum wird das eine Blatt allein,
    uns immer wieder fehlen.
    Aufrichtige Anteilnahme entbieten euch
    Andrea mit Familie

  51. Happacher Manfred sagt:

    Dahin ist nun die kurze Angst,
    in der du mit dem Tode rangst.
    Dein Gott hat wohl an dir getan.
    Nun rührt dich keine Qual mehr an.
    Das Ewige ist still, laut die Vergänglichkeit,
    schweigend geht Gottes Wille über den Erdenstreit.
    Wilhelm Raabe

    Aufrichtige Anteilnahme
    in stillem Gedenken
    Fam. Happacher Manfred u. Margarete

  52. Helmut Fröhlich sagt:

    Erinnerungen
    – gemeinsam Jahre an der Volksschule,
    – kurze Gespräche bei Jahrgangstreffen,
    – flüchtige Worte beim Vorbeigehen,
    – grüßende Zeichen beim Vorbeifahren

    Herbert, von deinem Tod zu erfahren trifft.

    Ruhe in Frieden.

  53. Karl Zoller sagt:

    mit aufrichtiger Anteilnahme

    Charly

Neuer Eintrag
Für deine Silvia 🙏🌟
In Liebe , deine Sylvia
Christa u.Helmut
Amelie & Benjamin 🕯
In lieber Erinnerung Kathrin & Rene
🌹 in lieber Erinnerung
🌈 🌈 🌈 ❤
♥️♥️♥️
Wir vermissen dich ❤
A Liachtle aus Sautens
Amelie & Benjamin 🌈
Unvergessen 🖤 Kathrin & Rene
🌈
A Liachtle von Dahuam für dich ❤
Christa u.Helmut
A Liachtle aus Sautens
Amelie & Benjamin 🌈
In lieber Erinnerung Kathrin & Rene
Helmut u.Christa
Vermissen dich Opa ❤️
A Liachtle aus Sautens
A Liachtle aus Sautens
A Liachtle aus Sautens
A Liachtle aus Sautens
Kathrin & Rene mit Amelie & Benjamin
Kathrin & Rene mit Amelie & Benjamin
A liachtl für di Opa ♥️
A liachtl für di Opa ♥️
A liachtl für di Opa ♥️
A Liachtle für dich ❤
Christa u.Helmut
Amelie & Benjamin 🌈
Unvergessen 🖤 Kathrin & Rene
Christa u.Helmut
Neue Kerze anzünden