Unterlechner Martina

* 02.10.1929     † 09.02.2018     (88 Jahre)

parte Martina Unterlechner

8 thoughts on “Unterlechner Martina

  1. Wohn- und Pflegezentrum Ötz sagt:

    Liebe trauernde Angehörige, liebe Anni!

    Wir möchten euch zum Tod eurer lieben Mama unser aufrichtiges und tief empfundenes Mitgefühl ausdrücken.

    Eure Mama ist einen weiten Weg gegangen – über Höhen und Tiefen, durch Licht und Schatten, durch Freud und Leid.
    Auch wir durften Tini ein Stück weit auf ihrem Lebensweg begleiten.
    Wir haben viele Erinnerungen an sie. So war ihr zum Beispiel am Anfang ihres Heimeinzugs ihre “Zigrettle” besonders wichtig, am Ende war’s dann ihr “Goldkettele”.
    Ein Markenzeichen von Tini war auch, mit einem Gilet bekleidet zu sein. Ohne dieses hat sie ihr Zimmer gar nicht verlassen. Besonders wichtig war auch die Brille für sie.
    Tini, jetzt wirst du bestimmt alles klar und in einem ganz besonderen Licht sehen.
    Möge dir das helle Osterlicht nun entgegen strahlen. Deinen Lieben, die zurückbleiben, soll der Glaube an die Auferstehung Hoffnung auf ein Wiedersehen mit dir geben.

    In Erinnerung und in lieber Verbundenheit, das Team vom Wohn- und Pflegezentrum Ötz

  2. Betti sagt:

    Möge Euch die Erinnerung an eure TINI begleiten wie ein wärmender Sonnenstrahl.
    In stillem Gedenken,
    Betti, Fredi und Nora.

  3. Hermann Scalet sagt:

    Unserer lieben, langlährigen Nachbarin Tini bewahren wir ein
    liebes Gedenken!
    Der Trauerfamilie unser herzlichstes Beileid !
    Ingrid und Hermann mit Familie.

  4. Marianne Santer sagt:

    Lieber Robert, Liebe Trauerfamilien!

    Eine Mama ist etwas wunderbares,
    sie tut alles für dich,
    sie liebt dich und versteht dich.
    Das einzige Leid, das sie dir antun wird,
    ist…daß sie stirbt und dich zurücklässt.
    Ihr Tod kann aber auch Erlösung sein,
    wenn sie alt geworden ist und ihr Leben mühsam,
    ihre Hand nichts mehr halten will,
    ihre Augen müde geworden
    und ihre Stimme nur mehr sagt:
    Das Leben war schön, aber es ist genug.
    Auf ihrem Weg durften wir Tini ein Stück begleiten,
    sie wahr ein Mensch, zum drücken, lieben und reden,
    ja sie wahr eben eine Mama mit Herz.
    In Gedanken und im Gebet sind wir bei Euch.
    Mechthild und Marianne mit Familien

  5. Daniel & Melanie sagt:

    Lieber Robert, liebe Trauerfamilien

    Die schönsten Momente im
    Leben sind die, bei denen
    man lächeln muss, wenn man
    sich zurück erinnert……

    Erinnerungen, die unser
    Herz berühren, gehen
    niemals verloren!!

    Das Leben ist begrenzt.
    Doch die Erinnerung
    unendlich.

    In freundschaftlicher Verbundenheit
    Daniel & Melanie mit Kinder

  6. Andrea mit Familie sagt:

    Liebe Anni, Doris und Lisi,
    lieber Manfred, Robert und Wolfgang!

    Seit vierzig Jahren kenne ich Eure Mama jetzt schon.
    Sie war für mich wie eine Freundin, ja manchmal schon wie eine Mama.
    Tini war ein Teil meines Lebens.
    Wenn es mir gut ging, hat sie sich mit mir gefreut,
    wenn es mir mal schlecht ging, hat sie mich getröstet – und umgekehrt. Wir haben uns immer viel zu erzählen gehabt, miteinander gelacht, geweint und uns gefreut.
    Als es Eurer Mama nicht mehr so gut ging, war es auch schön, einfach nur da zu sein und sie zu drücken.
    Eure Mama war eine sehr starke Frau.
    Es gab Höhen und Tiefen in ihrem Leben. Aber immer wenn ich gefragt habe: “Tini, wie geht`s Dir denn heute?” hat sie geantwortet: “Ah jo es geaht schun”.
    Schön, dass ich sie einen Teil ihres Lebens begleiten durfte, so wie sie auch mich begleitet hat.

    Liebe Kinder mit Familien, es ist schwer eine Mama gehen lassen zu müssen – aber es war eine Erlösung, so wie damals für Euren Papa.
    Eure Mama war halt noch das letzte Bindeglied in der Familie, für Euch alle. Aber die Erinnerung an Eure Eltern gibt Euch auch die Kraft, dass ihr alle zusammenhält – um einer für den anderen da zu sein.
    Danke, dass ich Eure Mama noch im Krankenhaus besuchen durfte um ihr noch einmal die Hand zu drücken und über ihre Wangen zu streicheln.

    Liebe Tini, ich wünsche Dir auf Deiner allerletzten Reise alles erdenklich Gute. Und, dass all diejenigen Dich begrüßen werden die Du Dir so sehnlichst herbeigewünscht hast.

    Auf Erden ein Abschied – im Herzen für immer
    In Liebe Andrea

  7. Vroni Gufler sagt:

    Liebe Anni, lieber Robert, liebe Trauerfamilie

    Nach langem Wandern durch das Leben,
    Hat Gott ihr jetzt die Ruh`gegeben.

    Eure liebe Mama hat den Lebenslauf nun vollendet. Wenn es für Euch auch sehr schwer ist, sie ist erlöst. Das soll Euch ein kleiner Trost sein.
    In jeder Träne lebt ein Tropfen Erinnerung
    und mit ihr ein Licht, das weiterlebt.

    In Gedanken bei Euch, wünsch ich Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit, viel Begleitung und gute Gedanken.

    Seid herzlich gedrückt und Aufrichtige Anteilnahme,
    Vroni mit Familie

  8. Lucia Perberschlager sagt:

    Scheidet die Mutter aus dem Leben,
    können Worte Trost kaum geben,
    doch bleibt für alle Zeit,
    die Liebe und die Dankbarkeit.

    Im stillen Gedenken
    für dich & deine Lieben!

    Lucia u. Andreas mit Familie

Neuer Eintrag
Ruhe in Frieden.
Deine schwester
Für dich
A liachtle für enk
für immer in meinem Herzen…..
Bussi Nora
Melanie mit Familie
Ingrid und Georg
In Liebe – Andrea
für immer in meinem Herzen…..
Lisa u. Hans Röck
In Gedanken bei dir. Andrea
Günther, Christine, Theresa, Tobias
Marita Neururer und Familie Rudigier Roppen
Gute Reise
Lisi mit Familie
a Liechtle-Marianne
Ruhe friedlich Bruno&Benni
A Liachtl für di Margit und Michi
Hermann u. Olga mit Kinder
Regina und Hans Krabichler
für immer in meinem Herzen…..
In Liebe – Andrea
Gasser Claudia & Tanja mit Familie
Traudl – Schorsch Scheiring
Moni u. Pete
Puiters Annelies
Lauri und Rainer Schöpf
Stern Marlene
Mesmers Konrad und Bernhard
Gabi Bacher mit Fam.
Eva,Talal, Finia und Lennox
Herta u. Konrad Gutweniger
Fam. Barbara Messner
Ingrid Berghammer
Monika&AlbertRaggl Roppen
Fam. Speckle Mathias
Alois&Marianne &Anita Santer
Erwin&Mechthild Pienz
In lb. Erinnerung, Fritz u.Margret
Neue Kerze anzünden